Der Film

Marvin Willoughby ist als Basketball-Profi 35 mal für die deutsche Nationalmannschaft aufgelaufen. Nach seiner Karriere macht er Sozialarbeit in Hamburger Brennpunkten und fördert die talentiertesten Spieler der Stadt. Zusammen mit Freunden holt er 2014 den Profi-Basketball zurück nach Hamburg.

Ein Kreislauf, an dem man
eher zerbricht, als dass
man ihn brechen kann.

Wenn der Film STARTING 5 beginnt, hat Marvin den Großteil ihrer Vision verwirklicht: in der neu gebauten Inselparkhalle verbinden die Hamburg Towers Sozialarbeit mit Profisport. Doch die Dimensionen des Projekts sind riesig: eine Millionen schwere Halle und endlose Verhandlungen mit Politikern, Sponsoren und Spieleragenten setzen ihm zu. Doch Marvin kämpft. 

»Ein faszinierender Film
über ein faszinierendes
Projekt. Klasse!«


BASKET Magazin

Willoughby kämpft mit sich selbst und anderen. Mit Hamed, dem Trainer der Towers, mit Lenny und Louis, zwei der größten Talente Deutschlands. Die Hamburg Towers dürfen nicht das gleiche Schicksal erleiden wie der Handball und die Freezers. Doch für sportlichen Erfolg braucht man Geld – und für Geld sportlichen Erfolg.
Ein Kreislauf, an dem man eher zerbricht, als dass man ihn brechen kann.

Wir danken unseren Partnern, Förderern und Allen die uns auf dem Weg begleitet haben: